2017er Jahrgang: Samsung Galaxy A5 und A3

Wir haben uns daran gewöhnt. Smartphones werden mit jedem neuen Jahrgang leistungsfähiger. Selbst wenn die Überarbeitungen auf den ersten Blick nur dezent sind, und kein gänzlich neues Modell an in das Rennen geht. Samsung bringt im Februar zwei neue Mitglieder seiner Galaxy-Familie auf den Markt.

Galaxy A5 und A3. Bild: Samsung

Die beliebten Mittelklasse Modelle Galaxy A5 und das Galaxy A3 trumpfen jeweils mit einem hochwertigen Gehäuse aus Glas und Metall sowie leistungsstarker Kameratechnologie auf. Darüber hinaus bieten die beiden Modelle Funktionen, die wir aus einer anderen Preisklasse kennen. Dazu gehört ein erweiterbarer Speicher, Staub- und Wasserschutz nach IP68-Standard sowie ein Fingerabdruck-Scanner.

Der neue Jahrgang des Galaxy A5 wird ab dem 3. Februar 2017 zum Preis von 429 Euro, das Galaxy A3 für 329 Euro jeweils in den Farben „black-sky“, „gold-sand“ und „blue-mist“ im Handel und bei den Netzbetreibern erhältlich sein. Die Farbausführung „peach-cloud“ ist für das Galaxy A5 ab dem 3. Februar und für das Galaxy A3 ab dem 6. März 2017 exklusiv im Samsung Online Shop erhältlich. Alle Modelle sind ab sofort vorbestellbar.

„Die neue A-Serie trägt die Qualitäts-Gene unserer Premium-Smartphones in sich. Das Galaxy A5 und das Galaxy A3 wurden für Verbraucher entwickelt, die sich in Sachen Qualität, Design und Preis ein Rundum-Sorglos-Paket wünschen. Hochwertige Materialien und smarte Funktionen machen die Smartphones im mittleren Preissegment zu echten Hinguckern“, erklärt Mario Winter, Director Marketing IT & Mobile Communication Samsung Electronics GmbH.

Galaxy A5 2017 „black-sky“. Bild Samsung
Galaxy A5: Samsung Flaggschiff in der Smartphone-Mittelklasse

Das neue Galaxy A5 überzeugt mit einer 16-Megapixel-Kamera sowohl auf der Rück- als auch auf der Vorderseite. Neue Funktionen machen die Bedienung noch komfortabler als beim Vorgängermodell: Dank der schwebenden Kameraschaltfläche können Nutzer eine beliebige Stelle auf dem 5,2 Zoll (13,22 cm) großen Super AMOLED-Bildschirm berühren, um ein Selfie auszulösen. Der Fingerabdruck-Scanner in der Home-Taste sorgt für schnelles Entsperren und hohen Schutz privater Daten. Das Always-On-Display informiert Nutzer über neue Nachrichten oder verpasste Anrufe, ohne, dass das Display extra aktiviert werden muss.

Samsung Galaxy A3 „gold-sand“ Jahrgang 2017. Bild: Samsung
Galaxy A3: robuster Allrounder von Samsung

Hochwertige Hardware, schlankes Design und Highlights wie das nach dem IP68-Standard wasser- und staubgeschützte Gehäuse machen das Galaxy A3 in dieser Preisklasse zum wertvollen Begleiter. Dabei liegt es dank seiner kompakten Maße bei einer Display-Diagonalen von 4,7 Zoll (12,04 cm) angenehm in der Hand.

Die 13-Megapixel-Haupt- und die 8-Megapixel-Frontkamera mit F1.9-Objektiv ermöglichen auch bei weniger guten Lichtverhältnissen scharfe Aufnahmen. Dank des erweiterbaren Speichers ist für Fotos und Erinnerungen genügend Platz.

Kommentar verfassen