Neue Einstiegsmodelle in die Seagate Enterprise Class

Seagate Technology stellt die Enterprise Capacity 3.5 HDD v5.1 vor. Sie ist die kosteneffektivste, kapazitätsoptimierte Festplatte auf Basis einer bewährten Nearline Conventional Magnetic Recording (CMR) Plattform der neunten Generation.

Die neue Enterprise-Class-HDD ist mit Kapazitäten von 1 TB und 2 TB verfügbar. Sie wurde speziell als neues Einstiegsmodell für die Massendatenanforderungen von Systemarchitekten, Fachberatern sowie kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) konzipiert.

Die Nachfrage von KMU nach Speicherkapazität wächst exponentiell. OEMs und Channel-Kunden suchen daher nach verlässlichen Speicheroptionen mit hoher Kapazität, die sich schnell und sicher in vorhandene Speichersysteme anbinden lassen. Die Enterprise Capacity 3.5 HDD v5.1 von Seagate richtet sich an diese Anforderungen.

Die Version v5.1 besitzt eine SATA 6 GB/s-Schnittstelle mit dem Standardformat 512n für die einfache Integration in leistungsstarke, skalierbare Speichersysteme. Spezifiziert mit dem maximalen Enterprise-Nearline-Workloads für unstrukturierten Daten von 550TB/Jahr – dem zehnfachen Workload von Desktop-Festplatten. Darüber hinaus beinhaltet die Festplatte kostensparende Features wie PowerChoice und RAID Rebuild.

So bietet die kosteneffektivsten 1 TB und 2 TB HDDs für die Nearline-Massendatenspeicherung im Unternehmensbereich sowie Verlässlichkeit rund um die Uhr. Server- und Storagesysteme im Einsatz werden für bis zu fünf Jahre zu einer extrem niedrigen Kostenstruktur unterstützt – selbst unter widrigen Einsatzbedingungen.

Seagate bietet Unternehmenskunden ein umfassendes Portfolio an Nearline-Speicherlösungen mit bis zu 10 TB. Die Nearline-Firmware von Seagate basiert auf jahrelanger Erfahrung und stetiger Optimierung.

Kommentar verfassen