LG baut Produktion für Komponenten für Elektroautos

LG hat die Pläne für eine Fabrik zur Produktion von Komponenten für Elektroautos in den USA vorgestellt. 2018 wird die über 20.000 Quadratmeter große Einrichtung im Detroiter Vorort Hazel Park mit der Produktion von EV-Komponenten beginnen.

LG baut neue Fabrik für Komponenten von Elektroautos. Bild: LG

LG Vehicle Components wächst rapide

Insgesamt werden durch das Projekt knapp 300 neue Stellen geschaffen; etwa 140 in der LG-Fabrik in Hazel Park selbst und nochmal mehr als 150 Stellen für Ingenieure und Techniker im erweiterten Forschungs- und Entwicklungszentrum in LGs US-Hauptquartier für die Produktion von Fahrzeugkomponenten in Troy, Michigan. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt rund 25 Millionen US-Dollar.

Fahrzeugkomponenten stellen das Segment mit dem schnellsten Wachstum für LG dar. LG Vehicle Components konnte im ersten Halbjahr 2017 mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit erzielen. Das stellt ein Wachstum von 43 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum dar, was wesentlich der erfolgreichen Zusammenarbeit mit General Motors am beliebten Elektrofahrzeug Chevrolet Bolt EV zu verdanken ist. Auch deutsche Automobilhersteller stehen auf LGs Kundenliste. Jüngst kündigte das Unternehmen die Lieferung intelligenter Kameramodule an einen deutschen Premiumhersteller an.

Kommentar verfassen