Range Rover Velar. Kombi Instrument in Retina-Qualität.

Der neue Range Rover Velar wird mit einem vollständig rekonfigurierbaren „virtuellen“ 12,3-Zoll-HD-Kombi-Instrument von Visteon ausgestattet, das neben einer Auflösung in Retina-Qualität mit einer in automobilen Anwendungen bisher unerreichten Leuchtkraft und Farbskala aufwartet.

Range Rover Velar. Kombi Instrument in Retina-Qualität. Bild: Visteon

Retina Qualität im Range Rover Velar

Als primäre Schnittstelle zum Fahrer bietet das virtuelle Kombi-Instrument dem Fahrer die Möglichkeit, im großen Anzeigebereich Informationen in unterschiedlichen Konfigurationen zu personalisieren, eine Kombination von Zifferblättern und Informationsanzeigen darzustellen und im Navigationsmodus ein Kartenvollbild bereitzustellen.

Für die Passagiere im Fond stattet Visteon den Velar mit zwei 8-Zoll-Displays für das Unterhaltungssystem aus, die auf der VA-LCD-Technologie basieren und marktführende Kontrastwerte von über 2000:1 erreichen. In Kombination mit dem vollen 24-Bit-Farb-Rendering und der hohen Leuchtkraft garantieren diese Displays ein überragendes Benutzererlebnis.

Das Kombi-Instrument wird über eine fortschrittliche Multicore-Plattform-Technologie angetrieben, die mit einer speziell für den Velar entwickelten exklusiven Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) eine überragende Multimedia- und Grafikleistung garantiert. Die in Zusammenarbeit mit Jaguar Land Rover entwickelte Mensch-Maschine-Schnittstelle basiert auf dem von Rightware entwickelten Kanzi® UI Entwicklungs-Toolchain, das im Velar die Entwicklung benutzerspezifischer Shader für einzigartige Grafikeffekte ermöglicht und somit eine große Bandbreite von Markenmotiven, Navigations- und Off-Road-Funktionen sowie Alben-Cover für wiedergegebene Musik unterstützt.

Darüber hinaus stellt das Kombi-Instrument Video- und Ethernet-Netzwerkverbindungen zum fahrzeugintegrierten Infotainmentsystem, eine Multimedia-Schnittstelle, Sprachunterstützung und eine Verbindung zum neuen Lenkradschalter-Touchpad des Velar bereit.

Mit den ferngesteuerten Unterhaltungsdisplays im Fond des Velar können Passagiere auf eine umfangreiche Medienauswahl im echten 16:9-Breitbildformat zugreifen – von Filmen bis hin zu digitalen Fernsehkanälen und Musik-Streaming. Die voneinander unabhängig bedienten Displays unterstützen HDMI- und HD-Verbindungen mit den meisten Smartphones, Tablets und anderen mobilen Geräten, während die Insassen auf den vorderen Sitzen die Möglichkeit haben, angezeigte Inhalte auszuwählen, zu überwachen und zu steuern.

Visteon liefert außerdem die Kombi-Instrument-Technologie für den kürzlich von Jaguar Land Rover eingeführten F-PACE im Premiumsegment, die auch im Jaguar XF, Jaguar XJ sowie in Range Rover und Range Rover Sport Modellen zum Einsatz kommt.

Kommentar verfassen