Datenverlust durch Haustiere

Kroll Ontrack, der führende Anbieter für Produkte und Services im Bereich Datenrettung und eDiscovery, hat kürzlich herausgefunden, dass Datenverlust nicht immer ein Ergebnis menschlicher oder technischer Fehler ist. Manchmal steckt ein anderer Grund hinter dem Verlust der Daten.

Vom Hund zerkaute SD Karte
Vom Hund zerkaute SD Karte

Im gerade vergangenen Sommer waren die häufigsten und offensichtlichsten Gründe für den Datenverlust sonnen- oder wassergeschädigte Geräte. Aber auch unsere süßen vierbeinigen Freunde und unsere nicht ganz so süßen achtbeinigen Mitbewohner beschädigen unsere Geräte. Kroll Ontrack hat einige solcher Datenverlustfälle zusammengetragen.

Kroll Ontracks Top 10 Tierkatastrophen:

1. Ameiseninvasion – Ein Kunde erlebte durch Ameisen, die sich in seiner externen Festplatte eingenistet hatten, eine unliebsame Überraschung. Er versuchte zunächst, die Festplatte zu retten indem er die äußere Hülle entfernte und das Innenleben mit Insektenvernichtungsmittel besprühte. Die Ameisen suchten das Weite, aber unsere Ingenieure ließen sich nicht davon abschrecken.

2. Ein Spiel von Katz und USB – Als eine Katze ein Netzkabel für eine Maus hielt, endete das für die externe USB-Festplatte einer Familie schlecht. Die Katze gewann das Spiel und die „Maus“, die Haushaltsfinanzinformationen und unersetzliche Erinnerungen enthielt, verlor.

3. Magenverstimmung – Nachdem ein Familienhund ein Stück Fleisch, das zum Abtauen fürs Abendessen auf einer Küchenarbeitsplatte lag, gestohlen hatte, begann er sich ein wenig mulmig zu fühlen und übergab sich ausgerechnet auf den Computer der Familie. Die Reste des Abendessens sickerten in die Festplatte des Laptops, und so war nicht nur der Computer der Familie, sondern auch das geplante Essen, ruiniert.

4. Spinnen! – Kroll Ontrack wurde zu einem fünf Jahre alten Server gerufen, dessen Festplatte abgestürzt war. Als der Datenrettungs-Ingenieur das Laufwerk öffnete fand er im Inneren ein Nest voller Spinnen, die sich außerdem den Drive Server als Ferienhaus eingerichtet hatten.

Ameise auf Lesekopf. Bild: Kroll Ontrack
Ameise auf Lesekopf. Bild: Kroll Ontrack

5. Halten Sie Ihre Pferde fest! – Ein Pferdritt endete abrupt mit einem Sturz. Der Reiter hatte zum Zeitpunkt des Unfalls eine Kamera bei sich, und während der Reiter das Abenteuer unbeschadet überstand, landete die Speicherkarte unglücklicherweise genau unter dem Huf des Pferdes.

6. Der Hund hat meinen USB-Stick gefressen! – Ein Hund erlebte eine metallische Überraschung, als er einen USB-Stick mit seinem Lieblingskauspielzeug verwechselte – mit dem Ergebnis, dass der USB-Stick unlesbar wurde.

7. Ungeziefergrab – In der Hoffnung auf Rettung wertvoller Unternehmensdaten, zog ein Kunde einen alten Laptop aus einem Lager, in dem dieser seit 10 Jahren ungenutzt gelegen hatte. Als Ingenieure den Computer öffneten, enthielt er Hunderte Hüllen toter und verwesender Kakerlaken!

8. Katzenklo oder Laptop? – Nichts Böses ahnend ließ eine Kundin ihr Macbook nur für ein paar Stunden in ihrem Haus auf dem Boden zum Aufladen zurück. Doch bei ihrer Rückkehr entdeckte sie eine Flüssigkeit auf der Tastatur und neben dem PC ein verlegenes Kätzchen. Das Missverständnis des Kätzchens führte dazu, dass sich der Laptop nicht mehr einschalten ließ.

9. Kat-astrophaler Schleudergang – In einem Wäschekorb voll mit Wäsche versteckten sich auch eine Katze und eine externe Festplatte. Unser Kunde war so davon abgelenkt, sicherzustellen, dass die Katze nicht in die Waschmaschine stieg, dass er die Festplatte übersah. Die Festplatte konnte dem heißen Waschgang leider nicht entgehen.

10. Panther-Überwachung – Ein Wildtierprojekt an einem Forschungsinstitut kam fast zum Erliegen, denn die Panther hatten die Flashchips ihrer Ortungshalsbänder beschädigt. Glücklicherweise konnten die wichtigen Daten zum Erhalt bedrohter Arten wiederhergestellt und das Projekt fortgesetzt werden.

Holger Engelland, Manager Data Recovery Engineering bei Kroll Ontrack: „Unsere Haustiere sind unsere liebsten Gefährten, aber wir müssen gut aufpassen wenn sie in die Nähe unserer gleichermaßen geliebten Geräte kommen! Datenverlust ist unberechenbar und kann durch unvorhersehbare Ereignisse jederzeit passieren. Um dem Verlust von Daten, die Ihnen lieb und teuer sind, vorzubeugen, empfehlen wir immer ein Backup der Daten zu machen. Wenn die Daten bereits verloren sind, ist es am besten, sich sofort an einen Fachmann zu wenden. Dies bietet die bestmögliche Chance, Ihre Daten wieder zu bekommen.“

Kommentar verfassen