Dawicontrol Raid Controller mit Image/Backup Funktion

Dawicontrol rüstet seine RAID Controller mit neuen Features zu Wartungs- und Datensicherungszwecken aus. Unter Anderem stehen verschiedene Funktionen zur Image Erstellung sowohl von Einzellaufwerken als auch von RAID-Sets zur Verfügung, womit beispielsweise ein vorhandenes System einfach und problemlos auf eine neue Festplatte oder SSD übertragen werden kann.

Weiterhin kann ein komplettes Image-Backup eines RAID-Sets auf einer externen Festplatte erstellt und ggf. auch wieder zurückgespielt werden. Dabei kann das Laufwerk mit dem erstellten Image-Backup auch direkt an ein anderes System angeschlossen werden, um von dort auf die darauf befindlichen Daten zuzugreifen. Durch die Integration dieser Funktionen in das Controller BIOS ist deren Anwendung auch bei einem nicht mehr boot- oder lauffähigen System gewährleistet.

Datensicherheit bedeutet neben der zuverlässigen und fehlertoleranten Speicherung auch den Schutz vor Unbefugten durch das sichere Löschen von Daten auf nicht mehr benötigten Laufwerken. Dafür stehen ebenfalls im Controller BIOS zwei unterschiedliche Funktionen zur Datenlöschung zur Verfügung: zum einen das sektorweise Überschreiben mit nicht reproduzierbaren Zufallsdaten, zum anderen die Laufwerks-interne Löschung mittels SECURE-ERASE Befehl, wobei auch die verborgenen Reserve-Sektoren berücksichtigt werden. Beide Verfahren können bei Bedarf auch kombiniert eingesetzt werden, so dass selbst mit modernsten Methoden eine Wiederherstellung der gelöschten Daten nicht möglich ist.

Ab sofort sind alle RAID Controller aus dem Hause Dawicontrol mit den neuen Funktionen ausgestattet. Bereits im Einsatz befindliche Controller können durch ein Firmware Update problemlos nachgerüstet werden.

Kommentar verfassen