Seagate 12 TB Enterprise Helium HDD

Seagate stellte auf dem OCP Summit seine neuen 12 TB Helium-Festplatten für Unternehmen vor. Die neuen 12 TB Enterprise Capacity 3.5 Festplatten weisen mehrere technologische Neuerungen auf. So sind Hyperscale-Kunden für die Zeiten des exponentiellen Datenwachstums gewappnet.

Seagate 12 TB Helium HDD. Quelle: Seagate


Die neue 12 TB Enterprise Capacity 3.5 HDD wurde speziell entwickelt, um 550 TB an Workloads im Jahr zu verarbeiten. Die in verschiedenen Ausführungen verfügbare Festplatte besitzt eine mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen von 2,5 Millionen Stunden und kann fünf Jahre lang durchgehend in den anspruchsvollsten Rechenzentrumsumgebungen eingesetzt werden. Sie ist dadurch extrem zuverlässig und weist die branchenweit niedrigsten Gesamtbetriebskosten für Enterprise-Speicherprodukte auf. Zu den zentralen Neuerungen zählen:

Hochleistungsspeicher mit höchster Effizienz

Die neue Enterprise HHD ist ein hochskalierbarer Festplattenspeicher, der schnell einsetzbar ist und Open Compute Project (OCP)-Plattformen höchste Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz ermöglicht. Sie bietet 50 Prozent höhere Kapazität, die es Hyperscale-Kunden erstmalig erlaubt, über 10 PB Hochleistungs-Speicher in einem einzigen 42U-Rack unterzubringen. Fläche, Gewicht und Stromverbrauch bleiben dabei unverändert.

Dank einer 21-prozentigen Steigerung der IOPs (Input/Output Operations Per Second)-Leistung/Watt optimal geeignet für neue und umweltfreundliche Infrastrukturen. Steigerung von 20 Prozent der erweiterten Caching-Leistung ermöglicht schnelleren Zugriff auf unstrukturierten Daten.

Kommentar verfassen