Hoch skalierbare NAS für datenintensive Anwendungen

Synology hat jetzt die hoch skalierbare RackStation RS18017xs+, RS4017xs+ sowie Erweiterungseinheiten RX2417sas und RX1217sas vorgestellt. Die leistungsstarken Rackmount-Server verfügen über Upgrades zur beschleunigten Datenverarbeitung und flexiblen Skalierbarkeit für wachsende Unternehmen.

Synology RS4017xs Bild: Synology

„Die NAS-Systeme RS18017xs+ und RS4017xs+ stellen Unternehmen weitere Speichermöglichkeiten zur Verfügung, die den IT-Betrieb flexibler und effizienter gestalten,“ so Michael Wang, Produktmanager bei Synology Inc. „Die neuen RackStation-Server verfügen über umfangreiche unternehmensrelevante Funktionen, wie z.B. verschiedene Datensicherungsanwendungen zum Schutz wichtiger Unternehmensdaten, iSCSI-Unterstützung für den Einsatz von Virtualisierungsanwendungen sowie vielfältige Kollaborationstools zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität.“

Synology RS1817xs. Bild: Synology
Synologie RS18017xs+

Ausgestattet mit einem Intel Xeon D-1531 2,2 GHz (bis 2,7 GHz) Prozessor mit 6 Kernen, liefert die RS18017xs+ mit über 4.800 MB/s sequentieller Lesegeschwindigkeit und 568.000 sequentiellen Lese-IOPS bei aktivierter 6 x 10GbE Link Aggregation1 herausragende Leistungswerte. Die RS18017xs+ verfügt über 12 Festplatteneinschübe für 3,5″/2,5″ SAS/SATA-Laufwerke in einem 2U-Rack-Gehäuse, zwei 10GBase-T sowie vier 1GbE-Ports, optionale Unterstützung für 10Gb-Netzwerkkarten und bietet flexible Speicherskalierbarkeit auf bis zu 96 Laufwerke dank der neuen RX1217sas-Erweiterungseinheit oder optional bis zu 180 Laufwerke bei Verwendung der RX2417sas.

Synology RS4017xs+

RS4017xs+ greift auf einen Intel Xeon D-1541 8-Kern-Prozessor mit 2,1 GHz (bis 2,7 GHz) zurück und generiert somit ultrahohe Leistungswerte von über 4.900 MB/s sequentieller Lesegeschwindigkeit und 690.000 sequentiellen Lese-IOPS bei aktivierter 6 x 10Gbe Link Aggregation1. Als erste RackStation mit 3U Gehäuse verfügt RS4017xs+ über 16x 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkschächte für eine hohe Speicherkapazität. Mithilfe von zwei angeschlossenen Synology RX1217/RX1217RP-Erweiterungseinheiten ist eine freie Speicherverwaltung für bis zu 40 Laufwerksschächte möglich.

Das RS18017xs+ ist mit 16 GB DDR4 ECC RDIMM RAM-Speicher (erweiterbar auf 128 GB) ausgestattet und das RS4017xs+ verfügt über 8 GB DDR4 ECC UDIMM Speicher (erweiterbar auf 64 GB), wodurch die Datenintegrität selbst bei extrem wichtigen Daten sichergestellt wird.

Die beiden RackStation-Server unterstützen Synology High Availability und bieten darüber hinaus eine ganze Reihe an Redundanzmechanismen, einschließlich mehreren Systemlüftern und Netzwerk-Ports mit Failover-Support. RS18017xs+ und RS4017xs+ verfügen zudem über redundante Netzteile, um die Betriebszeit der Systeme weiter zu maximieren. RS18017xs+ und RS4017xs+ bieten nachtlose Speicherlösungen für Virtualisierungsumgebungen, darunter VMware, Citrix, Hyper-V sowie OpenStack.

Sowohl RS18017xs+ als auch RS4017xs+ werden vom DiskStation Manager (DSM) betrieben. Der DSM ist das moderne und leicht bedienbare NAS-Betriebssystem, das eine breite Auswahl fortschrittlicher Applikationen zur Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz bereitstellt. RS18017xs+ und RS4017xs+ werden darüber hinaus durch eine 5-jährige eingeschränkte Garantie sowie den kostenlosen Synology Express-Austauschservice (SRS) abgedeckt. In der 10. von TechTarget durchgeführten Qualitätsumfrage für NAS-Systeme im mittleren Segment belegte Synology den ersten Platz und erhielt zudem den PC Mag Business Choice Award in fünf aufeinanderfolgenden Jahren.

Kommentar verfassen