Trekstor DataStation picco SSD 3.0 mit Schreibschutzschalter

TrekStor spendiert der zweiten Generation seiner externen SSD einen praktischen Schreibschutzschalter und stellt so mit der neuen DataStation picco SSD 3.0 mit Write Protection neben Funktionalität und Eleganz vor allem die Datensicherheit in den Fokus.

Damit ist das neue Speichermedium aus Lorsch die Lösung für Administratoren und sicherheitsbewusste Privatanwender, denn zum einen lässt sich das unbeabsichtigte Überschreiben von Daten vermeiden. Zum anderen erweist es sich als besonders praktisch beim Überspielen eines Betriebssystems auf einen ungeschützten Computer.

So sind Virenangriffe bei eingeschaltetem Schreibschutz, wie bei der herkömmlichen CD, ausgeschlossen. Und das bei schnellen Datentransferraten via USB 3.0 von bis zu 280 MB/s beim Einlesen sowie max. 450 MB/s beim Schreiben. Selbstverständlich ist der mobile Datenspeicher auch abwärtskompatibel zu USB 2.0 oder USB 1.1.

Mit Maßen von lediglich 85 mm × 50 mm × 10 mm und weniger als 35 Gramm Gewicht ist die schicke DataStation picco 3.0 mit Schreibschutz Hemdtaschen-tauglich und gleichzeitig sehr robust. Zur Vermeidung einer unbeabsichtigten Betätigung ist der Schreibschutzschalter im Gehäuse integriert. So kann er bei Bedarf optimal bedient werden.

Die geräuschlos arbeitende DataStation picco SSD 3.0 mit Write Protection aus dem Hause TrekStor ist ab sofort mit 128 GB Speicherkapazität zur unverbindlichen Preisempfehlung von 79 Euro erhältlich. Speichergrößen von 256 GB und 512 GB kosten 119 Euro bzw. 199 Euro. Eine 1 TB-Version des praktischen Business-Gadgets soll folgen.

Kommentar verfassen