Microsoft Azure Tour am 26. Februar 2016 in Frankfurt

Spätestens mit der Ankündigung von Microsoft und Partnerunternehmen wie Volvo Cars, der VW-Tochter IAV und des Audiospezialisten Harman auf der CES Anfang Januar rücken Connected Cars und die Cloud rund um Microsoft Azure erneut in den Mittelpunkt: Wo Innovation draufsteht, ist die Cloud drin, ohne die vernetztes Fahren, Arbeiten und Freizeitvergnügen nicht denkbar sind.

Die Microsoft Corp veranstaltet im Februar 2016 eine weltweite Roadshow, um IT Professionals, Entwicklern und technischen Entscheidern die neuesten Tools und Anwendungsszenarien der Microsoft Azure Plattform vorzustellen und ihnen zu zeigen, wie sie damit erfolgreich arbeiten.

Die Roadshow macht am 26. Februar nach Stationen in Philadelphia, Stockholm, Tel Aviv und Paris auch in Deutschland Halt. Beim Stopp der Microsoft Azure Tour in der Frankfurter Messe erwartet Microsoft mehr als 1.000 Konferenzteilnehmer.

Die Keynote im Rahmen der Roadshow hält Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Client & Mobility bei der Microsoft Corp – unterstützt vom Cloud-Team von Microsoft Deutschland. Auf der Bühne wird mit Siemens eines der traditionsreichsten deutschen Unternehmen als „Customer on stage“ über seine Erfahrungen mit der Microsoft-Cloud berichten.

In unterschiedlichen Tracks und technischen Sessions gibt Microsoft auf Englisch im Rahmen der Roadshow Einblicke in Azure und die mit der Cloud angebotenen (Partner-)Lösungen. Präsentiert wird in Frankfurt auch das neue Datentreuhandmodell, mit dem Microsoft zukünftig Cloud-Dienste wie Azure auch aus deutschen Rechenzentren anbieten wird. Der Tag endet mit der großen Microsoft Azure Deutschland Party.

Was: Microsoft Azure Tour und Microsoft Azure Deutschland Party
Wann: 26. Februar 2016 ab 08.00 Uhr
Wo: Messe Frankfurt

Weitere Informationen zur Microsoft Azure Tour und zum detaillierten Programm in Frankfurt finden Sie hier.

Kommentar verfassen