Externe Festplatte Sturz – alles was Sie wissen sollten.

Zerstörte Oberfläche einer Festplatte
Zerstörte Oberfläche einer Festplatte

Eine erfolgreiche Datenrettung beginnt schon mit dem Kauf des richtigen Produkts durch den Anwender. Gestürzte, externe Festplatten sind das Thema des Jahres. Denn das, was ursprünglich als Lösung zur Datensicherung oder zum sicheren Abspeichern liebgewonnener Familienfotos gedacht war, kann sich plötzlich als Datengrab entpuppen.

Damit es nicht so weit kommt haben wir Ihnen ein Dossier zusammengestellt, das – ganz logisch – mit einer Kaufberatung der richtigen Festplatte beginnt und mit dem Wahl eines geeigneten Datenretters endet, sollte es zum Datenverlust gekommen sein.

Hier auf datenrettungblog.com Ihr Dossier für alle Fälle, wenn Sie Ihre Daten auf externe Festplatten speichern.

1. Kaufberatung:

Nicht jede Festplatte ist für den mobilen Gerbrauch ausgelegt. Kaufen Sie die richtige Festplatte für den mobilen und externen Einsatz. Datenrettung Festplatte Sturz Teil 1/4 .

2.Der Sturz:

Was bei einem Sturz Ihrer Festplatte alles passieren kann und wie Sie die Schäden einschätzen können. Datenrettung Festplatte Sturz Teil 2/4

3. Nach dem Sturz:

Folgeschäden an der Festplatte vermeiden und richtig verhalten damit Sie Ihre Daten nicht gefährden. Datenrettung Festplatte Sturz Teil 3/4

4. Den richtigen Datenretter finden:

Nach einem Sturz oder Schlag haben Sie nur eine Chance zur erfolgreichen Datenrettung. Datenrettung Festplatte Sturz Teil 4/4

6 Gedanken zu „Externe Festplatte Sturz – alles was Sie wissen sollten.

  • 19. Juni 2012 um 23:28
    Permalink

    Wir erhalten täglich über 50 Festplatten zur Datenwiederherstellung. Auf platz 1 der meist defekten HDD’s ist Western Digital gefolgt nach Seagate. Als kaufempfehlung empfehlen wir euch eine Samsung Festplatte. Diese kommen am selternsten in unser Datenrettungs Labor.

    Ich hoffe wir konnten euch helfen bei der Auswahl der Festplatte!

    Ganz liebe grüße

    Datenrettung Austria Technik Team

  • 21. Juni 2013 um 09:13
    Permalink

    Ja das mit den Western Digital HDDs glaube ich euch, meine Interne ist ohne Vorwarnung spontan nach nur einem Jahr (!!!) in Benutzung abgeschmiert.

  • 10. Januar 2015 um 10:31
    Permalink

    Ich hab fast ein Jahrzehnt ausschließlich Seagate verbaut. Seit der Garantieverkürzung auf 3 Jahre (OEM ohnehin nur 6 Monate) und ohnehin seit dem Kauf von Maxtor gibts massive Ausfälle. Leider über viele Modelreihen. Seitdem nehme ich WD, aber immer nur eine Modellreihe. Bisher ohne Probleme. Die zurückliegenden Erfahrungen mit Toshiba, IBM, etc. sind ohnehin zu grausam.
    Man sollte sich hier auch nicht verwirren lassen, da die Verkaufsstückzahlen der beiden Platzhirschen sehr hoch sind.

  • 10. Januar 2015 um 19:24
    Permalink

    Das ihr mehr WD Platten seht hat wohl andere Gründe. Leute die WD verbauen, investieren auch in ihre Datenwiederherstellung. Die billigeren Seagate machen’s über die Masse. Und Samsung ist wohl mehr als umstritten…

  • 26. Oktober 2016 um 12:53
    Permalink

    Vielen dank für die vielen Infos, fand den Artikel sehr informativ!:)

Kommentar verfassen