Datenrettung Datenklinik Köln Beitrag von WDR2.

In der Vergangenheit haben wir in mehreren Artikeln über Datenretter mit uns seltsam erscheindenden Geschäftsmodellen berichtet.

Unser letzter Artikel zu diesem Thema bezog sich unter anderem auf einen Datenretter aus Köln, der zu der englischen Firmengruppe Fields Recovery gehört. Ebenso wie das Unternehmen Daten Phönix, welches in Berlin eine Annahmestelle unterhält.

Wir haben bei WDR2 einen Beitrag zu diesem Thema gefunden, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Denn scheinbar, so die WDR2 Reportage,  möchte dieser Anbieter nicht nur, wie uns mehrfach bestätigt wurde, Kosten für Ersatzteile kassieren, sondern auch ohne Lieferung geretteter Daten Profit erwirtschaften.

WDR2 Beitrag Datenklinik Köln

Leider hat sich die Geschäftspraxis im Bereich Datenrettung seit diesem Beitrag nicht geändert, was uns Datenretter und die Mails betroffener Kunden immer wieder mitteilen.

Dass trotz der Flut negativer Beiträge im Web, Fernsehen und Rundfunk das Geschäft in Köln und auch in Berlin rundlaufen muss, beweist die ständige, teuere Werbepräsenz auf Google.

Wir werden in einem weiteren Artikel zum späteren Zeitpunkt ausführlich über Daten Phönix, Datenklinik und Fields Recovery berichten.

Den kompletten Artikel als Download und den sehr informativen Hörfunkbeitrag von WDR 2 finden Sie hier:

WDR 2 Datenklinik Köln

Hörfunkbeitrag: WDR2

Quelle: WDR2

Mehr Informationen zum Thema Datenklinik, Daten Phönix, Fields Recovery auf datenrettungblog.com:

Daten Phönix Erfahrungen: Financial Times Deutschland

Datenrettung Berlin, Friedrichstrasse 50

Datenrettung Köln, Neumarkt Gallerie, Richmond Str. 6

11 Gedanken zu „Datenrettung Datenklinik Köln Beitrag von WDR2.

  • 26. August 2010 um 14:27
    Permalink

    Der Artikel kam zu spät. 400,00 Euros für Ersatzteile nach England bezahlt. Nur Schrott bekommen…. Bin stinksauer und selbst schuld 🙁

    Klaus

  • 11. Januar 2011 um 14:00
    Permalink

    Boah, danke für den Hinweis. Hab bereits telefonischen Kontakt und alles hatte sich kompetent angehört. Eine kurze Recherche bei Google ist stets angebracht!

  • Pingback: pro-datenrettung.net, headcrash.net, datenrettung-raid.com | Datenrettung Blog Datenretter & Datenrettung Fakten Wissen Erfahrung

  • Pingback: Daten Phoenix Berlin, Daten Klinik Köln Erfahrungen. Kommentar | Datenrettung Blog Datenretter & Datenrettung Fakten Wissen Erfahrung

  • 23. August 2011 um 16:03
    Permalink

    Wieso steht in der AGB, dass keine Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt werden, wenn sich doch eine Annahmestelle in Köln befindet, die die Festplatten nach England weiterleitet??

    Gott sei Dank habe ich die ganzen negativen Berichte rechtzeitig gelesen und konnte meine Festplatte am selben Tag in Köln abholen, bevor es zu spät war! (1,5 std. bevor es mit UPS nach England gehen sollte)

  • 15. Januar 2013 um 00:25
    Permalink

    Ich stand mit der Datenklinik in köln schon in telefonischem Kontakt und wollte meine Festplatte abschicken. Ein telefonischer Rückruf der Firma mit „unbekannter Nummer“ hat mich stutzig gemacht und habe das hier gefunden! Vielen Dank!

  • 13. Juni 2013 um 06:10
    Permalink

    als webseiteninhaber machte mich das impressum als pdf stuzig.
    danke hierfür!

  • 15. Juli 2013 um 12:58
    Permalink

    ich hatte dort damals angerufen, dann hatten die meine nummer. zwischenzeitlich diesen beitrag hier gefunden (oben kommentiert) und mich für jemand anders entschieden,
    nach meinem anruf hatte ich 5 wochen lang täglich 5 anrufe aus köln auf meinem handy. die nummer hatte ich durch einen callblocker gesperrt und mir einen abgelacht.
    dann hatte ich den anrufer angenommen, gefragt ob sie noch ganz dicht seien mich andauernd anzurufen worauf die antwort kam: sie rufen ja nie zurück.
    noch ein anruf und ich werde anzeige erstatten.

  • 11. Mai 2014 um 19:07
    Permalink

    Nachtrag zu meinem letzten Kommentar: Habe soeben von meinem Sohn erfahren, dass die Platte ohne Außengehäuse zur Analyse eingesandt werden sollte. Er hatte das für mich übernommen, daher war mir das nicht bekannt. Trotzdem ärgerlich, eine relativ ungeschützte Platte so spärlich und wenig geschützt zu versenden.

  • 6. April 2017 um 12:35
    Permalink

    kennt jemand ne seriöse Datenrettungsfirma??

Kommentar verfassen